Trampolin Zubehör

Für Gartentrampoline gibt es Zubehör welches je nach Gebrauch und Aufstellungsort sinnvoll sein kann. Für jedes Zubehör Produkt gibt es Vorteile, potentielle Nachteile und Alternativen die manchmal günstiger sind. Hier die häufigsten Zubehör Produkte für Trampoline:

Trampolin Leiter

Trampolin Leiter von UltrasportVorteile:
Durch die Höhe von 60 – 100 cm sind Gartentrampoline für einige Personen nicht einfach zu besteigen. Eine Trampolin Leiter erleichtert bei Gartentrampolinen das auf- und absteigen von der Sprungfläche.

Nachteile:
Wer nicht selbstständig auf ein Trampolin aufsteigen kann, gehört dort nicht hin. Besonders sind hier Kleinkinder zu nennen deren Körperbau noch nicht stabil genug ist um ein Gartentrampolin zu nutzen. Kinder unter 6 Jahren sollten nur ein Kindertrampolin nutzen.

Alternativen:
Statt einer speziellen Trampolin Leiter kann auch ein Klapptritt oder Tritthocker (z.B. diese) verwendet werden. Man sollte sich jedoch im Klaren sein das diese beim Unfällen (je nach Material und Form) gefährlicher sind als eine Trampolin Leiter.

 

Trampolin Bodenanker

Trampolin Bodenanker von HudoraVorteile:
Bodenanker helfen dabei das Trampolin bei stürmen am Platz zu halten, damit es nicht plötzlich in Nachbars Garten steht. Im Gegensatz zu Zeltheringen haben diese Bodenanker eine Art Gewinde welches in den Boden gedreht werden kann. Am einfachsten ist dies wenn man ein Schraubendreher durch die Öse steckt und somit mit mehr Kraft drehen kann. Die Bodenanker werden direkt neben die Standfüße bzw. unter dem Außenrahmen in den Boden gedreht und mit schnüren mit dem Trampolin verbunden.

Nachteile:
Die Seile als auch Bodenanker können eine Stolpergefahr darstellen. Besonders wenn diese nicht direkt unter dem Trampolin Rand sondern etwas weiter weg vom Trampolin in den Boden geschraubt werden. Herausstehende Bodenanker im Gras können auch beim Fallen darauf zu Verletzungen führen.

Alternativen:
Außer das Trampolin mit Seilen an Bäumen, Sträucher oder am Haus anzubinden ist eine einfache Methode das Trampolin zu sichern die Standbeine des Gartentrampolins die meist U-Förmig sind, mit Sandsäcken (z.B. diese) zu beschweren. Allerdings benötigt man sehr viele Sandsäcke um die gleiche Sicherheit eines einzigen Bodenankers zu erhalten. Scharfkantige Steine sollten nicht zum beschweren verwendet werden, das diese bei Unfällen ein höheres Verletzungsrisiko bergen.

Regenabdeckung/ Wetterschutzplane

Trampolin Regenabdeckung von UltrasportVorteile:
Eine Trampolin Abdeckplane schützt das Sprungtuch vor Regen, Schnee, Eis und UV-Strahlung. Besonders bei längerer Nichtbenutzung im Winter aber auch in allen anderen Jahreszeiten kann sie die Lebensdauer des Trampolins und besonders des Sprungtuches verlängern.

Nachteile:
Das Sicherheitsnetz muss zunächst abgebaut werden bevor die Regenabdeckung angebracht werden kann. Wichtig ist zu beachten das größere Schneemengen das Sprungtuch trotz Regenabdeckung Ausleihern können.

Alternativen:
Alternativen sind normale Gewebeplanen (z.B. diese), welche allerdings je nach Qualität nicht komplett Wasserdicht sind. Auch sollten diese nicht über die Sicherheitskonstruktion gespannt werden. Das Wasser würde sich in der Mitte sammeln und früher oder später die Konstruktion zum Einsturz bringen. Das Wasser sollte immer eine Möglichkeit haben ab zu laufen. Wer kreativ und experimentierfreudig ist kann versuchen mit PVC Rohren eine Art Kuppel zu konstruieren auf Basis der „pvc hoop house“ oder der „pvc yurt“ Methode. (bei Youtube gibt es zu diesen Themen, noch nicht für Trampoline, viele spannende Videos)

Es gibt noch weitere Produkt für Trampoline, wie z.B. Randabdeckungen, Sicherheitsnetze, Sprungtücher, Ersatzfedern und so weiter. Da es sich hier jedoch nicht um Zubehör sondern eher um Ersatzteile handelt sind diese Produkte in einer anderen Liste zusammengefasst.

=> alle Trampolin Ersatzteile anzeigen