Schlagwort-Archive: Sport

Trampboards – mehr Action auf dem Trampolin

Der Name Trampboard ist, wie man leicht erkennen kann, zusammengesetzt aus Trampolin und Board. Dieses Brett, das einem Wakeboard oder Snowboard ähnelt, wurde speziell für den Einsatz auf dem Trampolin entwickelt. Es bietet eine Menge Möglichkeiten für tolle Übungen auf dem Trampolin.

Mit dem Trampboard lassen sich auf einfache Weise effektive Trockenübungen für Snowboarder und Wakeboarder umsetzen, bei denen das Verletzungsrisiko minimiert wird. Schwere Stürze auf der Eispiste und gefährliche Unfälle in hohem Wellengang lassen sich so auf einfache Weise vermeiden.

Weiterlesen

Kann man durch Trampolin springen abnehmen?

Wie effektiv Trampolin springen tatsächlich beim abnehmen hilft, wird unterschiedlich bewertet. Sicher ist jedenfalls, Trampolin springen allein macht natürlich nicht schlank, dazu ist auch eine Ernährungsumstellung nötig.

Beim Kalorienverbrauch gibt es jedoch verschiedene Meinungen : Laut „Glyx – Diät“ Autorin Marion Grillparzer werden bei 10 Minuten Trampolin springen vier Mal mehr mehr Fettreserven verbrannt als beim joggen. Es werden wesentlich mehr Muskelgruppen angesprochen und außerdem die Ausschüttung von Glückshormonen angeregt. Diese sollen den Appetit hemmen und Schmerzen lindern, sowie für gute Laune sorgen. Für übergewichtige Menschen kann das Trampolin einen guten Einstieg zu mehr sportlicher Aktivität bedeuten.

Weiterlesen

Aquajumping – der neue Trendsport

Der neue Trend im Aquapark Oberhausen heißt Aquajumping. Der aus den USA impotierte Funsport auf dem Wassertrampolin findet großen Anklang. Mit dieser Methode lassen sich Feiertags – Pfunde effektiv und mit viel Spaß abtrainieren.

Das hüpfen unter Wasser geht jedoch ganz schön in die Muskeln. Das Trampolin wackelt und federt unter Wasser, sobald man es betritt. Bei jedem Schritt hängt die Oberfläche des Sprungtuches durch, das liegt in der Natur der Sache. Man muß sich stabilisieren, wenn man auf dem Trampolin steht. Das ist ein zusätzlicher Trainingseffekt.

Weiterlesen

Wobei sollte ich beim Kauf eines Trampolins achten?

Wenn der Kauf eines Trampolins bevorsteht, dann sollte man auf einige Tipps achten. Nur so kann man sich am Ende auch für das richtige Gerät entscheiden. Bei den verschiedenen Modellen gibt es große Unterschiede und verschiedene Merkmale, auf die man achten muss.

Ein Trampolin kann ein Spielgerät und ein Sportgerät zugleich sein. Deshalb muss man sich überlegen, ob man es zum reinen Training nutzt, oder ob es vielleicht auch etwas für den Spaß oder für die Kinder sein sollte. Schon hier gibt es einige Modelle, die sich je nach Funktion unterschieden. Ganz wichtig für die Sicherheit ist natürlich, dass das Trampolin mit einem TÜV oder einem GS-Zeichen versehen ist. Nur so kann man sich sicher sein, dass dieses Gerät auch entsprechend geprüft wurde und den Belastungen standhält. Manchmal lohnt es sich daher auch ein etwas teureres Modell zu kaufen, das man jedoch eindeutig länger haben wird, als ein billiges Trampolin. Wenn Kinder auf dem Gerät spielen, dann sollte man auf ein gutes Trampolin mit Sicherheitsnetz achten. So können die Kinder sich nicht verspringen oder vom Gerät herunter fallen. Ein ebenso wichtiger Punkt bei der Sicherheit sind die Abdeckungen auf den Sprungfedern. Landet man ungeschützt auf diesen, kann es sehr schmerzhaft sein.

Beim Sport auf dem Trampolin muss das Tuch entsprechend elastisch sein. Das schont die Gelenke und macht zusätzlich auch Spaß. Besonders empfehlenswert sind in diesem Bereich die Geräte mit einer Seilfederung. Die Trampoline mit den Sprungfedern sind jedoch für den Außenbereich auch gut zu nutzen. Daher muss man auch auf die Größe des Geräts achten, ob man es auch draußen mit verwenden möchte. Ein wichtiger Tipp ist auch, je schwerer man ist, desto elastischer sollte das Trampolin sein. Generell muss man mit einem Preis zwischen 150 und 230 Euro achten. Doch es gibt auch Schnäppchen, die ähnliche Qualitäten haben. Deshalb muss man die Preise gut vergleichen vor dem Kauf.

Die Atmung auf dem Trampolin

TrampolineBei jedem Sport muss man auf die richtige Atmung achten, wenn man sich aktiv bewegen möchte. Atmet man jedoch falsch, kann man schnell Schmerzen in Brust und Lunge bekommen oder das bekannte Seitenstechen. Auch auf dem Trampolin muss man eine gute Atmung befolgen, wenn man den Sport effektiv durchführen will.

Gerade Anfänger achten weniger auf ihre Atmung und können daher leichter Schmerzen bekommen. Doch die Schmerzen sind nicht alles. Ohne eine korrekte Atmung auf dem Trampolin kann man sich auch leicht verspringen oder man hat keine gute Kondition. Schon allein, wenn man zu Hause das Trampolinspringen als kleine Sportübungen durchführt, muss man auf eine gute Atmung achten. Prinzipiell ist das Atmen auf diesem Sportgerät sehr einfach. Beim Hochfliegen sollte man immer einatmen und beim Herunterfallen wieder ausatmen. Diese Atmung hat nicht nur physisch im Körper einiges zu bewirken, sondern auch psychologisch sind hier mehrere Effekte zu beobachten.

Wenn man beim Springen einatmet und die Arme nach oben nimmt, wird der Körper gestreckt. Das Becken kippt dabei etwas nach hinten ab. Das erleichtert somit den Einsatz der Beinstreckmuskulatur. Beim Ausatmen kippt das Becker wieder mit nach vorn, sodass sie Wirbelsäule sich auch wieder gerade aufrichten kann. Die Wirbel und auch die Bandscheiben können dadurch mehr Druck aushalten und man bereitet seinen Körper auf eine Landung vor. Pressatmung sollte man generell vermeiden auf dem Trampolin. Das kann mehr oder weniger blockieren. Generell sollte man einen eigenen gleichmäßigen Sprungrhythmus finden und somit auch seine eigene Atmung kennen. Gerade am Anfang erleichtert eine aufrechte Körperhaltung das Atmen.

Photo by mskogly